Eine Weißheitsgeschichte

 13. März 2018

Akzeptanz lässt uns reifen.

Akzeptanz stärkt.

Akzeptanz befreit.

 

"Placide Gaboury"

 

Es war einmal in einem fernen Land ein Vater, der sehr bekümmert war. Er hielt seine letztgeborene Tochter in den Armen. Das Kind hatte seit mehreren Tagen seinen Hunger nicht stillen können und der Vater fürchtete um sein Leben.

Seit Monaten war der Regen ausgeblieben und die Medizinmänner sahen auch für eine weitere lange Zeit nicht die kleinste Wolke voraus. Also versammelte der Vater, der in der Landessprache "Aufrechter Mann" hieß, alle gesunden Männer um sich. Er erinnerte sie daran, dass es im Zentrum des Dorfes einen Baum gab, der das ganze Jahr über Früchte trug. Diese Früchte wurden von niemandem gepflückt, denn seit Urzeiten wusste man, dass einer der beiden großen Äste, die vom Stamm ausgingen, gute Früchte trug, während der andere Ast giftige Früchte hervorbrachte, die todbringend waren.

 

Im Laufe der Jahrhunderte war jedoch in Vergessenheit geraten, welche die gute Seite war.

 

"Aufrechter Mann sagte zu den anderen Männern des Dorfes: "Es ist so: Meine Tochter wird sterben und ich kann mich nicht damit abfinden. Also werde ich auf den Baum klettern und von den Früchten essen. Wenn ich auf der richtigen Seite bin, bleibe ich am Leben und sorge dafür, dass das Dorf überlebt, denn jeder kann dann seinen Hunger an den Früchten stillen, mit denen sich der Baum Nacht für Nacht bedeckt. Wenn ich auf der falschen Seite bin, werde ich sterben, und dann wisst ihr, dass ihr die Früchte der anderen Seite des Baumes pflücken müsst. Versprecht mir, dass ihr meiner Tochter zu essen gebt, falls ich sterbe."

 

So geschah es!

 

"Aufrechter Mann" kletterte auf den Baum, nahm eine Frucht, verspeiste sie und...........blieb am Leben!

 

Von diesem Tag an ging es dem Dorf sehr gut. Ein paar Monate später kehrte der Regen zurück und die Felder wurden grün. Alles stand offenbar zum Besten. Dann aber kamen in einer Vollmondnacht die jungen Männer des Dorfes zusammen. Sie sprachen über den großen Baum und beklagten, dass er zwei Arten von Früchten trug. Sie vermochten nicht zu akzeptieren, dass die Gefahr, die beiden Fruchtsorten zu verwechseln immer noch bestand. Also beschlossen sie, den Ast, der die schlechten Früchte trug, abzusägen.

 

Gesagt, getan. Stolz auf ihr Werk, gingen sie schlafen.

 

Doch am nächten Morgen war der Schrecken der Dorfbewohner groß. Der ganze Baum war tot, die guten Früchte lagen zusammen mit den schlechten verstreut auf dem Boden. Die außergewöhnliche Hilfsquelle des Dorfes gab es nicht mehr!

 

Das war ein schrecklicher Verlust! Betrübt stellten die Dorfältesten fest: "Die jungen Männer haben nicht verstanden, dass es das Gute nicht ohne das Böse gibt. Frieden nicht ohne Krieg, Wahrheit nicht ohne Lüge und Glück nicht ohne Leid.

 

 

So ist das Leben und die tiefste Weißheit besteht darin, das, was ist, anzunehmen."

 

 

Anzuerkennen was ist, nur für einen Augenblick, ist der einzige Weg, wie wir das, was ist, eventuell ändern oder verwandeln können.

 

love 3092610 1920

Klangabend - Eine Reise in die Welt der Klänge 29.03.2019

Lass dich entführen in eine Welt der Klänge.

Am Freitag, 29.03.2019 ab 19:30 Uhr in der Gemeinschaftspraxis Taubmann, Mohrenstr. 9 b in Coburg

 

Verschiedenste Klanginstrumente wie Klangschalen, Koshi, Sansula, Monochord, RAV, Flöte und Didgeridoo laden dich ein, zu entspannen, zu träumen oder einfach nur zu lauschen.

Wenn du liegen möchtest, bringe dir eine Matte und eine Decke mit. Ansonsten sind Stühle vorhanden.

Wir freuen uns auf dich,

Herzlichst, Heike Schauberger und Marco Munsch :)

Du kannst dich anmelden per Mail, Handy oder Facebook
Teilnahme 14€ pro Person

 

 

Selbsthypnose

 Selbsthypnose ist eine wundervolle Technik, schnell und tief Körper und Geist zu entspannen.

Mit Selbsthypnose kannst du wunderbar leicht und erfolgreich an dir arbeiten. Ziel ist ein freies, glückliches und selbstbestimmtes Leben. Selbsthypnose ist eine tief greifende Methode, negative Gedanken in positive, erwünschte zu verändern.

Es sind unsere negativen Gedanken und Überzeugungen, die uns leiden oder immer wieder scheitern lassen.

Verändere deine Gedanken und es verändert sich dein Leben.

Auf meiner Homepage www.hypnose-coburg.com und meinem youtube-kanal findest du alle Infos, zu diesem Thema.

 

Weiterlesen ...

Autogenes Training mit Klang - 2 Kurse ab Oktober 2018

Autogenes Training mit Klangschalen

Ab Oktober gibt es 2 Kurse für dich in meiner Praxis

Weiterlesen ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok